Kontaktlinsen von dm (VISIOMAX) im Vergleich zu Markenkontaktlinsen

Unter der Marke "VISIOMAX" verkauft die Drogeriekette dm Tages- und Monatslinsen - doch wie schneidet die Eigenmarke im Vergleich zu Markenkontaktlinsen ab?

Wer bereits seit längerem durch einen Augenarzt oder Optiker angepasste Tages- oder Monatskontaktlinsen trägt, wird früher oder später auf die vom Einzelhandel angebotenen Eigenmarken von Super- und Drogeriemärkten aufmerksam.

So bietet die Drogeriekette dm unter der Marke "VISIOMAX" Tageslinsen mit Stärken zwischen - 0,75 und - 5,00 Dioptrien und Monatslinsen mit Stärken von - 1,00 und - 6,50 Dioptrien an (jeweils in 0,25er-Abstufungen). dm bietet somit Linsen für die häufigsten Kurzsichtigkeinte an. Zusätzlich umfasst das VISIOMAX-Sortiment Lesebrillen und verschiedene Kontaktlinsen-Pflegemittel und Aufbewahrungsmittel, lässt aber farbige Kontaktlinsen und torische Kontaktlinsen für Patienten mit Hornhautverkrümmung noch vermissen.

Bis September 2013 wurden die VISIOMAX-Produkte in den dm-Drogerien noch unter der Marke "eyelike" angeboten, erhielten dann aber ein Rebranding. Wer also bisher schon gute Erfahrungen mit den Kontaktlinsen und Pflegemitteln von eyelike gemacht hat, dem sei versichert: es handelt sich auch weiterhin um die gleichen, bewährten Produkte bzw. Zusammensetzungen. Produziert werden die Kontaktlinsen und Pflegemittel von VISIOMAX und eyelike von der eyelike GmbH in Neuberg/Rüdigheim.

Die Monatslinsen von eyelike sind übrigens auch bei REWE erhältlich - sowohl online, als auch offline. Preislich gibt es keine großen Unterschiede - bei REWE kostet die Einzelpackung der eyelike-Monatslinsen 4,99 Euro, ähnlich wie die VISIOMAX-Einzelpackung bei dm. So sind - abgesehen von Sonderangeboten in den jeweiligen Märkten - zwar keine großen Ersparnisse drin, gewappnet aber mit dem Wissen, dass es sich bei den beiden Marken um die gleichen Produkte handelt, kann man sich ja den ein oder anderen Laufweg durchaus sparen.

Eine spannende Frage ist nun, wie sich die Kontaktlinsen der Eigenmarke VISIOMAX und Markenkontaktlinsen wie z.B. die Air Optix Aqua oder die Acuvue Oasys qualitativ unterscheiden und für welche Kontaktlinsenträger ein Wechsel in Betracht kommt.

VISIOMAX Tageslinsen

Die Tageslinsen von VISIOMAX, die für eine tägliche Tragezeit zwischen 8 und 12 Stunden empfohlen sind und am Ende des Tages entsorgt werden, setzen sich zu 58% aus Wasser und zu 42% aus Hioxifilcon zusammen.

Erreicht wird mit diesem Material ein Dk/t-Wert von 26, der die Sauerstoffdurchlässigkeit bezeichnet. Die VISIOMAX-Tageslinse ähnelt von den Material- und Trageeigenschaften damit z.B. den Dailies AquaComfort Plus, die ebenfalls einen Dk/t-Wert von 26 bei einem Wasseranteil von 69% haben (Material: Nelfilcon A).

Es handelt sich bei der VISIOMAX-Tageslinse also noch nicht um eine der neuen, hochsauerstoffdurchlässigen Silikonhydrogel-Linsen wie die Dailies Total 1 oder die 1-Day Acuvue TruEye, sondern um eine "klassische" Hydrogel-Linse.

Dennoch stellt mit die VISIOMAX-Tageslinse von den Material- und Trageeigenschaften eine ernstzunehmende Alternative zu Markenkontaktlinsen dar und kann für Träger von vergleichbaren Linsen (Focus Dailies, 1-Day Acuvue, Soflens Daily Disposable, Biomedics 1-Day) in Absprache mit dem Augenarzt oder Optiker ausprobiert werden. Wer aber bereits eine (teurere) Silikonhydrogel-Linse angepasst bekommen hat (Dailies Total 1, 1-Day Acuvue TruEye, BIOtrue OneDay etc.), für den lohnt sich Wechsel zurück zu den weniger sauerstoffdurchlässigen VISIOMAX-Linsen nicht mehr.

VISIOMAX Monatslinsen

Die VISIOMAX-Monatslinsen von dm bestehen zu 55% aus Wasser und zu 45% aus einem HEMA-Copolymer. Der Dk/t-Wert von 17 und liegt im Vergleich zu anderen Monatslinsen sehr niedrig - als Faustregel gilt, dass bei täglichem Tragen auf einen Dk/t-Wert größer als 20 geachtet werden sollte. Vergleichbare Monatslinsen wie die Soflens 59 erreichen eine Sauerstoffdurchlässigkeit von 22.

Noch deutlich höher liegt die Sauerstoffdurchlässigkeit von modernen Silikonhydrogel-Kontaktlinsen wie der Air Optix Aqua (110) und der Acuvue Oasys (103).

Durch die geringe Sauerstoffdurchlässigkeit stellen die Monatslinsen von VISIOMAX aus unserer Sicht keine empfehlenswerte Alternative zu anderen Markenkontaktlinsen dar.

Qualität und Trageeigenschaften

Im Bezug auf die Qualität der dm-Kontaktlinsen verweist der Hersteller auf strenge Kontrollen und klinische Tests. Im Internet ist allerdings häufiger von einem auftretenden Fremdkörper-Gefühl und Irritationen mit den VISIOMAX-Linsen zu lesen. Basierend auf den verwendeten Materialien und dem Wasseranteil können wir diese Kritik aber nicht pauschal bestätigen.

Mit einem Wasseranteil von 55% bzw. 58% ist bei den verwendeten Materialien keine schnelle Austrocknung der Kontaktlinsen im Auge zu erwarten, sodass sie auch für Patienten mit trockenen Augen eine Alternative darstellen können. Als Faustregel für klassische Hydrogel-Linsen wie die VISIOMAX gilt: Je höher der Wasseranteil, desto höher die Sauerstoffdurchlässigkeit, desto höher aber auch die Verdunstung, sodass sich die Linse schneller trocken anfühlt und reiben kann.

Manch eine online geäußerte Kritik an Irritationen und Fremdkörper-Gefühl verfehlt möglicherweise den wahren Grund des Übels: häufiger als schlecht angepasste Kontaktlinsen sind nämlich empfindliche Reaktionen des Auges auf bestimmte Inhaltsstoffe in den Pflege- bzw. Aufbewahrungsmitteln.